Psychokinesiologie

 

Die Psychokinesiologie geht nach den Erkenntnissen der modernen Hirnforschung davon aus, dass es einen Zusammenhang zwischen ungelösten psychischen Konflikten und Organerkrankungen gibt.

Nach Dr. Klinghart ist es möglich anhand von Kinesiologie das Erlebnis heraus zu finden, das zu einer Blockade geführt hat.
zum Beispiel bei überzogenen Verhaltensweisen, wie:

  • Gewaltausbrüchen - ständigem Zorn
  • Arbeitsverweigerungen
  • Sprachstörungen
  • Phobien
  • Minderwertigkeitsgefühlen
  • Depressionen

wie auch bei:

  • fehlender Lebensfreude
  • Wirbelverschiebungen
  • unerfülltem Kinderwunsch